Closing Ritual

Das „Closing Ritual“ ist eine kraftvolle Zeremonie für jeden inneren Prozess, der abgeschlossen werden soll, um den Weg für neue Schritte zu ebnen. Zum Ende des Wochenbetts kann dies ein wunderschönes Ritual sein, um mit der Schwangerschaft und der Geburt abzuschließen und den neuen Lebensabschnitt des Mama-Seins zu beginnen.

Es bietet Zeit für dich, um abzuschalten und bei dir anzukommen. Im Closing-Ritual kannst du heilende Erfhrungen machen, um Altes im geschütztem Rahmen loszulassen und Impulse zu entdecken, die das Urvertrauen stärken, sodass neue Wege beschritten werden können

Fotos von Julia Völzow 

Ablauf des Rituals

Zu Beginn darfst du bei einem reinigen Fußbad über deine Gefühle und Gedanken zu deiner Geburt und Schwangerschaft erzählen. In achtsamer und liebevoller Atmosphäre darfst du dich vertrauensvoll öffnen und belastende Dinge gerne loslassen. Dies wird unterstützt durch das Trinken eines Tees mit ausgewählten Kräutern.

Danach darfst du bei einer wohltuenden Massage, Ruhe und Entspannung finden.

Zum Abschluss wirst du Stück für Stück in mehrere Rebozo-Tücher gewickelt. Für einige Minuten sehr fest, um jedes Körperteil zu spüren und die eigenen Grenzen wahrzunehmen. Danach darfst du noch leicht umwickelt etwas ruhen.

Dieses Ritual wird von zwei Personen durchgeführt, um die kräftige Wickeltechnik zu ermöglichen. Du kannst gerne eine Vertrauensperson, deinen Partner, eine Freundin mitbringen, die mit einbezogen werden kann.

Wenn es passt, hole ich auch meine Doulakollegin Inana dazu, die mich beim Closing-Ritual unterstützt.


Für die Dauer von ca. 2 Stunden berechne ich 110,-.


Menü schließen