Häufig gestellte Fragen

Nein, eine Doula darf keinerlei medizinische Handlung ausführen und nichts medizinisches empfehlen. Wir schätzen die Arbeit der Hebammen sehr und sehen uns als Ergänzung und hilfreiche Unterstützung.

Als Doula vermitteln wir, dass es um die Geburt ihres Kindes geht. Dabei wird der Partner nicht überflüssig. Für uns ist es wichtig, welche Rolle der Partner einnehmen möchte und ihn dabei zu unterstützen und zu umsorgen.

Bis jetzt sind die Kosten eine Privatleistung und werden nicht übernommen. Wichtig ist trotzdem, mit der Krankenkasse in Verbindung zu treten, damit der Bedarf einer Doula- Geburtsbegleitung deutlich wird.

Menü schließen