Begleitung als Doula im Wochenbett

 

Egal ob deine Geburt genau so war, wie du sie dir vorgestellt hast oder ob alles anders gekommen ist, als erhofft. Geburt ist eine große körperliche Aufgabe und der Körper braucht Zeit und Ruhe, sich davon zu erholen.

Beim ersten Kind braucht es seine Zeit, damit ihr euch aneinander gewöhnen könnt und du und dein Partner euch eingespielt habt.

Wenn bereits Geschwister da sind, kann die benötigte Aufmerksamkeit herausfordernd sein.

Ich biete dir die Möglichkeit, dich ein Stück auszuruhen, dich zu entlasten und einfach für dich da zu sein.

Wochenbett, Baby, Doula

Als Wochenbett-Doula

– unterstütze ich dich im Haushalt

– koche ich für dich und die Familie

– bin ich Gesprächspartner, um über deine Gedanken und Gefühle zur Geburt zu sprechen

– biete ich dir ein Babyheilbad an, um nach einer schwierigen Geburt die beziehungsfördernde und       heilsame Wirkung zu erfahren

– gebe dir Raum, um dich auszuruhen oder zum Beispiel duschen zu gehen

– gebe ich dir kleine Tipps zum Stillen, Babymassage, Pflege und praktische Hilfen für Neugeborene

Doula Wochenbettbegleitung nach Bedarf und Absprache.

Abrechnung erfolgt pro Stunde (30,-)

Eine Teilerstattung durch die Krankenkassen ist über eine Verordnung für eine Haushaltshilfe möglich

Eine schöne Ergänzung ist das Rebozo-Ritual nach dem Wochenbett

Am Ende des Wochenbetts kann das „Closing the bones- Ritual“ angewendet werden. Dabei wirst du in mehrere Tücher (Rebozo) eingehüllt. Hierbei soll dein Körper „geschlossen“ werden. Diese Übergangszeremonie hilft auch, mit der Schwangerschaft und der Geburt abzuschließen.

 

Hier findest du weitere Informationen

Closing Ritual im FamilienraumDetmold
Foto: Julia Völzow
Menü schließen